OB WAHL 2022

ZUSAMMENARBEITEN. ZUSAMMENLEBEN. COTTBUS GESTALTEN!

Mit der Zielrichtung ZUSAMMENARBEITEN zu fördern, verbindet Schick beispielsweise ganz klar seinen Anspruch: „Ich möchte keinen Mehltau über Cottbus zulassen. Die teilweise Lethargie und das Gegeneinander müssen nun überwunden werden. Wir brauchen jetzt Strategie, Aufbruch, Zusammenhalt und Lust es anzupacken. Cottbus kann so attraktiv – ja schick sein. Menschen müssen gern in Cottbus bleiben und Menschen müssen wieder nach Cottbus kommen – zum Arbeiten, zum Leben und uns helfen, Cottbus und den Strukturwandel mitzugestalten.“

Und er betont weiter: „Schon heute fehlen uns Fachkräfte, ob im Baugewerbe, in der Gastronomie, im Handwerk oder der Verwaltung. Die sehr guten Projekte und mehr als vier Milliarden Euro Fördermittel, die nach Cottbus kommen, können nur erfolgreich umgesetzt werden, wenn alle zusammenwirken und wir Menschen überzeugen, in Cottbus eine Zukunft zu haben. „Abschotten, Kopf in den Sand, Resignieren sind die falschen Reaktionen.“ so Schick. Er wolle mit Cottbus und allen die es wollen, weiter nach vorn bringen.

Zum Beispiel will er dazu mit vielen Akteuren auf Bundes- und Landesebene aber besonders vor Ort in Cottbus aus Wissenschaft Arbeitsplätze werden lassen. Dabei die Verwaltung menschlich, fachlich, bürgernah weiterentwickeln. Im Netzwerk Cottbus zur Bildungs- und Wissenschaftsstadt entwickeln.

An dieser Stelle betont Schick, dass die Investitionen in Bildung, Straßen, Kultur und soziale Einrichtungen sowie die Absicherung von Eigenmitteln für alle Fördermöglichkeiten Haushaltsüberschüsse im Cottbuser Stadtsäckel brauchen und er als Oberbürgermeister für eine investitionsorientierte Haushaltspolitik einstehe. Nur so kann der Investitionsstau in der Infrastruktur bekämpft werden. Er stellte aber auch klar, dass er bei der Priorisierung der Projekte die Bürger stärker mit einbeziehen werde.  

Unter dem Punkt ZUSAMMENLEBEN bezieht Schick klar Haltung: „Soziales Miteinander funktioniere nur ohne Hass, Gewalt oder Ausgrenzung. Das gilt auf der ganzen Welt und in Cottbus. Gut zusammenleben bedeutet für ihn auch, gut und günstig Wohnen in allen Stadtteilen, besonders Familien in Cottbus zu stärken, eine saubere und sichere Stadt zu organisieren und gleichzeitig kulturreichste Stadt Brandenburgs mit kreativen Freiräumen und sportlich zu bleiben. Auch hier ist er klar und betont die gezielte Förderung von Breiten- und Leistungssport zu sichern.

Pragmatisch beschreibt Tobias Schick auch den dritten Aspekt seines Dreiklangs für Cottbus: COTTBUS GESTALTEN. „Alle Aufgaben, die die Stadt Cottbus für Investoren, Ansiedlungen von Unternehmen und damit für gute Arbeitsplätze erbringen kann, müssen angegangen werden. Zeigen wir gemeinsam was in Cottbus alles geht.“ Er zielt dabei aber nicht nur auf die Verwaltungsanstrengungen und Verfahrensbeschleunigungen ab, sondern will auch, dass Cottbus eine grüne Stadt bleibe und dazu unter anderem neue Bäume pflanzen. 

Kontakt

Sollten Sie Fragen an mich als Oberbürgermeisterkandidat haben oder sollte Ihnen ein bestimmtes Anliegen unter den Nägeln brennen, wenden Sie sich gern persönlich an mich, egal ob per Telefon oder per Mail. Ich werde mich bei Ihnen melden und freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Tobias Schick

c/o SPD Geschäftsstelle Cottbus & Spree-Neiße
Friedrich-Ebert-Straße 40
03044 Cottbus

Telefon: +49 (0)355 – 2 32 03
Mobil: +49 (0)1520 – 6 92 60 00

E-Mail: obkandidat@tobiasschick.de
facebook: @obkandidat.tobias.schick
instagram: @tobiasschick_official